Eltern-Kind Turnen (1 ½ – 3 Jahre)

Kennzahl: ELK 01

MITTWOCH 16:00 – 17:00 Uhr, Spalowskygasse 5, 1060 Wien

Wichtig!

Wechsel des Turnsaals in die Spalowskygasse!

Folgende Regeln gelten im neuen Turnsaal:
Eltern dürfen nicht in die Schule. Die Turnerinnen müssen selbstständig in den Turnsaal gehen und dürfen erst am Ende der Einheit wieder am Eingang abgeholt werden.
Während der Corona-Krise müssen die Turnerinnen bis zum Turnsaal einen Mund-Nasen-Schutz (MNS) tragen.

Bei Interesse komme bitte zu einer unverbindlichen kostenlosen Probestunde vorbei.

Eine Probestunde ist jederzeit zu den Trainingszeiten der Sporteinheit möglich – es ist dafür keine Voranmeldung erforderlich – daher bitte einfach vorbeikommen.

Die Anmeldung selbst erfolgt in der Sporteinheit (entweder direkt im Anschluss an die Probestunde oder bei deinem nächsten Besuch). Von dem/der leitenden Trainer*In erhältst du das Anmeldeformular sowie einen Zahlschein für die Teilnahme im ersten Semester.

Bitte beachte, dass es bei einigen Sporteinheiten Beschränkungen hinsichtlich der maximalen Teilnehmeranzahl gibt bzw. die Teilnahme an Leistungskriterien gebunden ist.

Durch das Einzahlen des Mitgliedsbeitrags wirst du ein Vereinsmitglied der SPORTUNION Mariahilf.

Mitgliedsbeitrag (pro Semester)
Kinder bis 15 Jahre € 49,-
Begleitperson € 5,-


Einschreibgebühr (einmalig, bei Anmeldung): € 10,-

Sportversicherung (1x / Jahr): € 5,-

Die Vereinsmitgliedschaft ist unbefristet und bleibt bis zur ordnungsgemäßen Kündigung aufrecht.

Die Kündigung der Vereinsmitgliedschaft hat schriftlich per Email an office@sportunion-mariahilf.at oder per Brief an die SPORTUNION Mariahilf, 1060 Wien, Gumpendorfer Straße 106 zu erfolgen und kann jeweils zum Semesterende (Ende Jänner bzw. Ende Juni) durchgeführt werden. Ein Fernbleiben von den Sporteinheiten gilt nicht als Beendigung der Mitgliedschaft.

Der Begriff Turnen steht hier für Bewegungsformen wie Laufen, Werfen, Springen, Turnen an Geräten und Spielen.

Beim Turnen an Geräten soll im Eltern-Kind-Turnen nicht das Erlernen formgebundener Übungen im Vordergrund stehen.
Mit Hilfe bestimmter Bewegungsformen wie Springen, Stützen, Hängen, Schwingen, Balancieren erhält das Kind die Möglichkeit, neben den einzelnen Turngeräten auch den eigenen Körper zu erforschen.

Die Eltern sichern ihre Kinder an den Geräten und turnen teilweise auch aktiv mit. Sei es bei den Übungen mit den Kleingeräten, oder dass auch mal Mama oder Papa als „Turngerät“ fungieren.

Für viele Kinder dieses Alters bietet das Turnen die Möglichkeit, neben dem Kindergarten hier in der Gruppe Anpassungsfähigkeit und soziales Verhalten zu erlernen.

Das Eltern-Kind Turnen ist immer nach dem gleichen Ablauf konzipiert:
– wir starten mit einem Begrüßungslied
– danach folgt das Aufwärmen mit verschiedenen Übungen und Kleingeräten
– anschließend gibt es den Hauptteil, bei dem anhand eines Stationenplans gemeinsam die Geräte aufgebaut werden und geturnt wird
– zum Schluss erfolgt ein gemeinsames Abschlussritual mit Liedern, Reimen oder einer Rückenstreichelgeschichte und einer Eisenbahn zurück in die Garderobe

Das Wichtigste ist der Spaß am gemeinsamen Erleben und Bewegen.

Location